Freigeschaltet

am 28.05.2022 um 06:44

durch Thorsten Schmitt

Bild: Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Bild: Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will sich für weitere Verbesserungen beim Tierschutz einsetzen. In einem Podcast der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, in dem er Fragen von Kindern beantwortete, sagte Scholz: „Tiere haben Rechte, und sie sind wichtig für unser Leben auf der Erde. Darum ist es ein ganz wichtiges Ziel, dass wir den Tierschutz immer weiter verbessern.“

Das gilt nach den Worten des Kanzlers „für die Landwirtschaft genauso wie für die Natur“. Es sei wichtig, „dass Tiere ein gutes Umfeld haben, dass sie natürliche Lebensbedingungen vorfinden“.

Auf weiteren Fragen sagte Scholz: „Ich selbst habe schon lange kein Haustier mehr. Ich hatte aber mal eins. Als Kind hatte ich einen Kater. Der hieß Mohrle und war schwarz. Ich hatte ihn sehr gern.“

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)



Source link