Wladimir Putin hat erklärt, dass die russische Wirtschaft offen bleiben werde, trotz Sanktionen und dem Versuch des Westens, Russland zu isolieren. Russland werde seine Kooperation mit Ländern ausweiten, die an einer für beide Seiten vorteilhaften Kooperation interessiert sind. Dies berichtet das Magazin „RT DE“.

Weiter berichtet RT DE: „Die russische Wirtschaft werde für eine Zusammenarbeit „sicher offen
bleiben, auch unter den neuen Bedingungen“. Das verkündete der russische
Präsident Wladimir Putin am Dienstag und erklärte, dass die
Partnerschaften mit aufgeschlossenen Ländern verstärkt würden. Er fügte
hinzu:

„Wir werden die Zusammenarbeit mit den Ländern ausbauen, die an
einer für beide Seiten vorteilhaften Kooperation interessiert sind.“

Putin
hob die Bedeutung der Entwicklung einer Zahlungsinfrastruktur unter
Verwendung nationaler Währungen, der Schaffung wissenschaftlicher und
technologischer Kooperationen und von Kapazitätsverbesserungen bei
Logistikketten hervor. Er betonte:

„Das Verhalten
einiger Länder, ihr Wunsch, sich von Russland abzuschotten – nicht um
Russland abzuschotten, sondern um sich von Russland abzuschotten, sogar
zu ihrem eigenen Schaden –, hat gezeigt, wie wichtig es in der modernen
Welt ist, die Verkehrsströme zu diversifizieren, die Korridore in
Richtung berechenbarer, verantwortungsbewusster Partner zu erweitern.“

Der
russische Staatschef wies darauf hin, dass sich die russische
Wirtschaft an die Veränderungen anpasst, indem sie „Produktions- und
Lieferketten umstrukturiert und aktiv neue Beziehungen zu ausländischen
Partnern aufbaut“.

Er wies die Regierung an, die Entwicklung von
Infrastrukturprojekten im Land voranzutreiben und alle bürokratischen
Hürden zu beseitigen, die eine Umsetzung verzögern.“



Quelle: RT DE



Source link