Die Zahl der Demonstranten, die am Montag gegen die Impfpflicht und die Corona-Politik der Regierung protestierten, ist im Vergleich zur Vorwoche um mehr als 30 Prozent zurückgegangen: Vom Sturmtief verweht – oder ist die Luft raus?

Die Montagsdemonstrationen vom 21. Februar

Mehr als 180.000 Menschen haben am Montag bundesweit gegen die Corona-Politik demonstriert. Laut offiziellen Angaben kam es zu den größten Protesten in Bautzen (3.200 Teilnehmer), Chemnitz (2.500), Nürnberg (2.000), Gera (1.900), Kempten (1.500), Halle (1.400), Görlitz, Freiberg, Landshut, Altenburg und Schwerin (jeweils 1.200) sowie in Rostock und Löbau (jeweils 1.000).

Auch in Dresden wurde



Source link