Bei einem zweifachen Familienvater aus Kanada wurde letztes Jahr nach seiner ersten Dosis des Impfstoffs COVID-19 von AstraZeneca das Guillain-Barré-Syndrom diagnostiziert. Ross Wightman aus Lake Country, B.C., kann seit der Impfung nicht mehr gehen und hat keine medizinische Ausnahmegenehmigung erhalten, obwohl er nach der Impfung gelähmt war.

Bei Ross Wightman wurde kurz nach seiner ersten Dosis des Impfstoffs COVID-19 von AstraZeneca das Guillain-Barré-Syndrom diagnostiziert.

Wightman erhielt seine erste Dosis des Impfstoffs COVID-19 von AstraZeneca im April 2021. Wenige Tage nach der Impfung bekam er unerträgliche Rückenschmerzen. Später verspürte er ein Kribbeln an der Seite seines Gesichts, das sich zu einer Lähmung von der Taille abwärts entwickelte. Dadurch war er nicht mehr in der Lage, zu gehen.

Es hat mich sofort hart getroffen. Ich hatte eine Lähmung von der Taille abwärts, eine vollständige Gesichtslähmung. Ich hatte Probleme beim Kauen und Schlucken.

Wightman wurde ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte bei ihm das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) diagnostizierten, eine Erkrankung, die das Nervensystem beeinträchtigt. Er verbrachte insgesamt zwei Monate im Krankenhaus.

Obwohl er eine schwere unerwünschte Reaktion auf die AstraZeneca-Impfung zeigte, erklärte ein medizinischer Sachverständiger, der Wightmans Fall überprüfte, dass er keinen Anspruch auf eine Impfstoffausnahme habe, da nicht nachgewiesen werden konnte, dass seine GBS-Diagnose durch die Impfung verursacht wurde. Um die Sache noch schlimmer zu machen, wurde ihm daraufhin eine zweite Dosis des Impfstoffs von Pfizer oder Moderna verordnet.

Wightman unterzieht sich derzeit einer Physiotherapie, um seine Beweglichkeit und sein Gewicht wiederzuerlangen. Bisher hat er noch keine Unterstützung durch das kanadische Vaccine Injury Support Program (VISP) erhalten. Das Programm, das im Juni 2021 ins Leben gerufen wurde, bietet Familien eine Entschädigung für Lohnausfälle, Verletzungen und Todesfälle nach Impfungen. Jeder Antrag wird von einem medizinischen Gremium geprüft.

Wightmans Fall wurde an verschiedene Sachbearbeiter weitergeleitet.

Während er wartet, verbringt er aufgrund seines Zustands und seines Impfstatus viel Zeit allein.

Ich kann die Kinder nicht mehr Baseball spielen sehen, ich kann sie nicht mehr zum Schlittschuhlaufen gehen sehen. Vielleicht bin ich ein wenig abgestumpft, weil es wöchentlich vorkommt, aber es tut auf jeden Fall weh.



Source link