Mercola.com

  • Finanzguru Catherine Austin Fitts und Aleks Svetski, Herausgeber des Bitcoin Times Magazins, diskutieren über den Zusammenbruch unserer Wirtschaft und mögliche Lösungen
  • Svetski glaubt, dass Bitcoin nicht nur die Antwort auf die wirtschaftliche Tyrannei ist, sondern auch auf die individuelle Souveränität, während Fitts glaubt, dass die Kontrollmechanismen der Zentralbanken darin noch immer im Spiel sind
  • Fitts plädiert für den Aufbau einer neuen Wirtschaft, die auf Gesundheit, Kooperation, Frieden und Transparenz basiert, und empfiehlt, in Dinge zu investieren, die einen am Leben erhalten
  • Svetski vertritt die Ansicht, dass wir mit einem unbestechlichen Fundament beginnen müssen, wenn wir eines der oben genannten Ziele erreichen wollen. Die „Sprache des Wertes“ (Geld) kann nicht im Besitz einer von Menschen geschaffenen politischen Autorität sein oder von ihr ausgegeben werden; sie muss organisch als transparente, freiwillige „Verfassung im Code“ entstehen.
  • Eine große Hürde ist die Überwindung der Gedankenkontrolle und des Propagandaeinflusses der Globalisten. Alle stimmten darin überein, dass die Menschen deshalb über mehrere Dimensionen hinweg aufgeklärt werden müssen, nicht nur über Geld, sondern auch über Gesundheit, Individualität, Philosophie, Ethik, Wirtschaft und mehr.
  • Fitts ist der Ansicht, dass ein erfolgreicher Übergang nur möglich ist, wenn man die Einrichtung des Kontrollnetzes verhindert und sich das gestohlene Geld zurückholt. Seit 1998 wurden der US-Regierung mindestens 21 Billionen Dollar, vielleicht sogar 100 Billionen Dollar, gestohlen.

Heute freue ich mich, Ihnen zwei Gäste vorstellen zu können – die Finanzguru Catherine Austin Fitts, die ich schon einmal interviewt habe, und Aleks Svetski, Herausgeber des Magazins The Bitcoin Times und Gastgeber des „The Wake Up Podcast“. Während eines Abendessens bei einer Veranstaltung in Miami, Florida, half mir Svetski zu verstehen, warum Bitcoin nicht nur haushoch über allen anderen Kryptowährungen steht, sondern in direkter Opposition zu ihnen allen steht.

Ich habe fest daran geglaubt, dass Bitcoin ein wichtiges Werkzeug sein wird, um aus der finanziellen Tyrannei herauszukommen, in der wir uns befinden und in der die Zentralbanken im Grunde jeden blind ausrauben.

Fitts, Präsidentin des Solari Report, ist da anderer Meinung. Sie kennt das Finanzsystem in- und auswendig, da sie Jahrzehnte damit verbracht hat, Korruption und Betrug sowohl im Bankensektor als auch in der Regierung aufzudecken, und sie glaubt, dass es weitaus bessere Wege gibt, als unser hart verdientes Geld in Kryptowährungen zu investieren, da die Globalisten bereits eine Reihe von Kontrollmechanismen in das Kryptowährungssystem eingebaut haben.

Unabhängig davon, auf welcher Seite des Zauns Sie stehen, werden Sie sicherlich etwas aus diesem Gespräch lernen. Wenn Sie Bitcoin als eine vorübergehende Modeerscheinung abgetan haben, kann Svetskis Fachwissen Ihre Bedenken zerstreuen. Andererseits, wenn Sie darauf gesetzt haben, dass Bitcoin die Antwort auf den bevorstehenden Finanzcrash ist, wird Fitts Sie vielleicht dazu inspirieren, zu überdenken, wie Sie Ihr Vermögen schützen.

Unsere einzige Wahl: Kontrolliert sein oder frei sein

Wenn Sie verstehen wollen, was mit unserem Finanzsystem geschieht, empfehle ich Ihnen, sich dieses dreistündige Interview anzuhören. Ich kann nicht auf alle Details eingehen, die in diesem Artikel behandelt werden. Um die ganze Geschichte zu verstehen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, das ganze Interview anzuhören oder das 95-seitige Transkript durchzulesen.

Zusammengefasst erklärt Austin Fitts, wie die Globalisten – „Mr. Global“ ist der Spitzname für dieses geheime Regierungssystem – und insbesondere die Zentralbanker der Welt seit 1998 in einem finanziellen Staatsstreich 21 Billionen Dollar oder mehr von der US-Regierung abgeschöpft und gestohlen haben.

Dank dieses Diebstahls durch die Zentralbanker sind das amerikanische Renten- (einschließlich Gesundheitsleistungen) und Sozialsystem nicht ausreichend finanziert, so dass Millionen alternder Amerikaner mit verminderten oder gar keinen Sozialversicherungs- oder Medicaid/Medicare-Leistungen dastehen.

Der Hauptgrund für den Diebstahl ist jedoch die Umgestaltung der US-Regierung und des politischen Systems als Ganzes. Kurz gesagt, der Plan der Globalisten besteht darin, die Regierung zu übernehmen, indem sie unsere Wirtschaft zentral steuern und dann jeden, dem eine Gesundheitsversorgung und eine Rente versprochen wurde, für entbehrlich erklären.

Laut Fitts können Bitcoin und die Bitcoin-Gemeinschaft dabei helfen, diesen Coup durchzuziehen, wenn wir zulassen, dass dieser finanzielle Coup weitergeht und sich konsolidiert. Wie Fitts erklärt, ist Sklaverei das profitabelste Geschäft der Investmentgeschichte. Die digitale Technologie erlaubt es Mr. Global nun, zu einer legalisierten Form der Sklaverei im globalen Maßstab zurückzukehren. Der Diebstahl, der im Gange ist, dient letztlich dazu, die Menschen zu kontrollieren.

Mr. Global will eine gekeulte, umstrukturierte Bevölkerung“, sagt sie. „Er hat es auf die Menschen abgesehen, weil sie zusammen mit den anderen Lebewesen auf dem Planeten – einschließlich des Planeten selbst – den größten Wert haben. Jeder Wert beginnt und endet mit lebendiger Intelligenz und Leben, ob er nun in Finanz- und Transaktionsinstrumenten ausgedrückt wird oder nicht.

Mr. Global hat eine Vielzahl von Mechanismen geschaffen, um Menschen dazu zu bringen, [andere] Menschen mithilfe von Fiat-Währung zu verkaufen – pump and dump, pump and dump. Der Umgang damit ist hinreichend frustrierend und lässt uns alle versuchen, Umgehungslösungen zu finden.

Eine andere Art von ‚Reset‘ ist erforderlich

Fitts ist davon überzeugt, dass der beste und vielleicht einzige Ausweg aus dieser Situation darin besteht, sich mit dem geheimen Regierungssystem zu befassen, das uns alle beeinflusst und frustriert, und Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass wir nicht zulassen, dass ein rein digitales Finanzsystem eingeführt wird. Wenn wir glauben, dass Bitcoin die optimale Form eines digitalen Systems ist, ist das Problem nicht Bitcoin: Das Problem ist, wenn es Teil eines rein digitalen Systems ist.

Fitts unterstreicht auch, dass Währungen nicht funktionieren können, wenn die zugrunde liegende Wirtschaft nicht im Gleichgewicht ist. Das bedeutet, dass wir in die realen Werte investieren müssen, die wir brauchen, um am Leben zu bleiben und frei zu sein, z. B. in die lokale Lebensmittelproduktion, lokale Unternehmen oder einen eigenen Wasserbrunnen.

Sie betont, dass es wichtig ist, Bargeld zu behalten – dass wir uns nicht auf ein vollständig digitales Finanzsystem einlassen dürfen, insbesondere nicht auf eines, das von digitalen Zentralbankwährungen (CBDCs) und privaten Kryptowährungen monopolisiert wird, die in ihrer Kombination darauf abzielen, uns sowohl die nationale als auch die individuelle Souveränität zu nehmen.

Ich glaube, ein erfolgreicher Übergang erfordert sowohl die Verhinderung des Aufbaus des Kontrollnetzes als auch die Rückforderung des illegal eingenommenen Geldes. Ein „Reset“, bei dem die Nehmer ihre Gewinne behalten dürfen, ist eine andere Welt als eine, in der der Gegenwert zurückgegeben wird. ~ Catherine Austin Fitts

Obwohl Svetski in einigen Punkten zustimmt, glaubt er immer noch, dass Bitcoin ein Teil der Antwort sein kann und dass der Schwerpunkt auf dem Aufbau eines neuen Finanzsystems liegen sollte, und zwar so, dass es von niemandem vereinnahmt werden kann. Die Frage ist natürlich, wie.

Wie von Fitts erläutert, ist die Besteuerung vielleicht der wichtigste Teil des Puzzles. Außerdem müssen wir a) die Einführung von Impfpässen und digitalen ID-Geldbörsen und damit zusammenhängenden Blockchains verhindern, da sie ein wesentlicher Bestandteil des Kontrollsystems sind, das Mr. Global zu errichten versucht, und b) herausfinden, wie wir das gestohlene Geld zurückbekommen.

Der US-Regierung fehlen 21 Billionen Dollar – wir haben keine Ahnung, wie hoch die tatsächliche Zahl an Bargeld und Krediten ist. Sie könnte kleiner oder größer sein, sagt sie.

Ich glaube, ein erfolgreicher Übergang erfordert sowohl die Verhinderung des Aufbaus des Kontrollnetzes als auch die Rückforderung des illegal eingenommenen Geldes. Ein ‚Reset‘, bei dem die Nehmer ihre Gewinne behalten dürfen, ist eine andere Welt als eine, in der der Gegenwert zurückgegeben wird.

Kann Bitcoin unsere Freiheit bewahren?

Teil des Plans der Globalisten ist es, die Kontrolle über ALLE Ressourcen zu erlangen, und sie haben in den letzten zwei Jahren große Fortschritte in diese Richtung gemacht. Die Frage ist, wie wir aus dieser Situation herauskommen und diese Ressourcen zurückgewinnen können?

Wie bereits erwähnt, bin ich zwar davon überzeugt, dass Bitcoin, eine dezentrale digitale Währung, ein wichtiger Teil dieser Antwort ist, aber Fitts hat einige sehr relevante Bedenken, die wir verdauen und vollständig verstehen müssen. Wir müssen auch verstehen, was Geld eigentlich ist, wie eine ideale Währung aussehen und wie sie funktionieren würde. All diese Themen werden in dieser Diskussion behandelt.

Im Jahr 2017 habe ich eine sehr lange und ernsthafte Due-Diligence-Prüfung von Bitcoin durchgeführt“, sagt Fitts, „und ich hatte zwei Körbe voller Bedenken, einer bezog sich darauf, ob die Bitcoin-Börsen in der Branche eine verantwortungsvolle Arbeit bei der Kommunikation mit potenziellen Anlegern leisten oder nicht.

Ich bin Anlageberater, und es gibt eine ganze Reihe von Vorschriften darüber, wie man sicherstellt, dass ein Anleger vollständig und fair informiert wird. In der Finanzwelt ist dies das Äquivalent einer informierten Zustimmung. Man will sicherstellen, dass der Anleger weiß, worum es sich handelt und welche Risiken er eingeht, und dass er bereit ist, sowohl die Risiken als auch die Investition und die Verwahrungsprobleme zu verwalten, bevor er kauft.

Der Markt für Kryptowährungen ist derzeit ein nicht regulierter Bereich, was zu fehlenden Best Practices bei der Aufklärung und Offenlegung sowie zu Betrug führen kann. Eine weitere Sorge ist, ob Bitcoin unsere Freiheit vergrößern oder einfach unsere Versklavung durch ein geheimes System der Steuerung durch „Mr. Global“ erleichtern wird. Fitts fährt fort:

Was ich gesagt habe, ist, dass es absolut wichtig ist, dass wir ein Finanzsystem und ein Währungssystem haben, das nicht zu 100% digital ist. Ich glaube, dass die derzeitige Führung und die Zentralbanker mit dem ‚Going Direct Reset‘ versuchen, ein 100 % digitales Kontrollnetz zu schaffen und die Währungen, wie wir sie kennen, buchstäblich abzuschaffen.

Sie wollen uns auf dem Smart Grid zu einem Transaktionssystem bringen, bei dem sie 100%ige Kontrolle haben. Ich nenne es das verdeckte soziale Kreditsystem. Sie haben dieses Kontrollsystem seit Jahrhunderten aufgebaut. Aber seit dem Aufkommen der digitalen Technologie haben sie es noch viel intensiver und invasiver aufgebaut.

Sie haben drei Hauptkontrollmechanismen. Die eine sind finanzielle Zuckerbrot und Peitsche. Eine ist die Ausrichtung der Telekommunikation und der Medien, Überwachung, Gedankenkontrolle, Propaganda und Bildung. Und die dritte Linie sind verdeckte Operationen, die in der Durchsetzung von Vorschriften, in der Besteuerung oder buchstäblich in verdeckten physischen Eingriffen bestehen können.

Es gibt also diese drei Linien, und sie sind koordiniert. Aber ob sie nun sagen, dass sie Vermögenswerte oder Währungen kontrollieren, in Wirklichkeit kontrollieren sie Menschen. Sie kontrollieren alles durch Menschen. Und wenn man sich einige der Regulierungsvorschläge für Kryptowährungen anschaut, dann ist das die Art und Weise, wie sie es tun werden. Sie werden es tun, indem sie die Menschen in ihren Unternehmen kontrollieren.

Jeder, der Freiheit will, will Transparenz darüber haben, was in unserer Welt wirklich vor sich geht, und er will nicht kontrolliert werden. Wenn wir ein 100%ig digital kontrolliertes Transaktionssystem zulassen, geben wir die Kontrolle ab. Das ist buchstäblich das Ende der menschlichen Freiheit im Westen.

Für jeden, der daran interessiert ist, ein besseres digitales Transaktionssystem zu schaffen – und ich würde behaupten, dass das derzeitige digitale Transaktionssystem unendlich viel besser gemacht werden könnte als es jetzt ist – ist es unabdingbar, sich damit zu befassen, wie wir diese Technologie für uns arbeiten lassen können, ohne dass sie uns kontrolliert.

Und noch einmal, ich glaube nicht, dass die Technologie kontrolliert wird. Ich denke, die Kontrolle wird bei den Menschen liegen, die die Technologie nutzen. Sie wird durch die Menschen erfolgen, denn so ist das Kontrollnetz aufgebaut.

Ich sehe also nicht, wie wir ein rein digitales Transaktionssystem zulassen und weiterhin Freiheit haben können, solange die primäre Hardware und Energie in und um das System sowie die Menschen von einem geheimen zentralen Regierungssystem kontrolliert werden.

Heilige Grale“ der technologischen Erfindung zur Sicherung der Freiheit

Svetski antwortet:

Ja, ich stimme Ihnen von ganzem Herzen zu. Haben Sie jemals das ‚Cypherpunk’s Manifesto‘ von Tim May aus den 90er Jahren gelesen? Die Grundaussage lautet: Wenn die Welt technologisch immer versierter wird, tendiert die Technologie zur Konzentration.

In diesem Trend könnten wir in einer Welt enden, in der wir eine totale panoptische Überwachung und Kontrolle über das Geld der Menschen haben. Deshalb … müssen wir die Verschlüsselung nutzen, um die private Kommunikation aufrechtzuerhalten. Wenn man keine private Kommunikation hat, kann man nicht frei sprechen. Oder? Erster Verfassungszusatz.

Das war sozusagen der Heilige Gral Nr. 1. Heiliger Gral Nr. 2 war ein unabhängiges Geldsystem. Wir brauchen ein Geld, das unabhängig vom Staat ist und nicht zensiert, kontrolliert usw. werden kann. Denn wenn wir das haben, wen kümmert es dann, ob wir Redefreiheit haben? Sie haben keine Handlungsfreiheit.

Ich meine, Sie sehen es in Australien. Die Regierung denkt sich ein falsches Gesetz aus, damit sie eine Geldstrafe verhängen kann, wenn man keine falsche Maske trägt. Und wenn Sie die gefälschte Strafe nicht bezahlen, nehmen sie einfach das gefälschte Geld von Ihrem gefälschten Bankkonto ab, ohne Ihre Zustimmung. Derjenige, der das Geld ausgibt und kontrolliert, hat also im Grunde die letzte Macht. Wenn ich der Emittent des Geldes bin, kann ich im Grunde tun, was ich will.

Das Kriegsführungsmodell der Zentralbanken

Ein Vorbehalt, so Fitts, ist das Kriegsführungsmodell der Zentralbanken. Einerseits können sie Geld drucken. Andererseits können sie die Menschen durch militärische Interventionen zwingen, dieses Geld zu verwenden. „Das ist ein Teil der Liquidität, also muss man beides haben“, sagt sie. Mit anderen Worten: Sie müssen in der Lage sein, ungestraft zu drucken und ungestraft zu töten, um die vollständige Kontrolle über das System zu behalten.

Svetski pflichtet ihr bei und weist darauf hin, dass sich diese beiden Kontrollbefugnisse gegenseitig befruchten und verstärken. Seiner Meinung nach ist das Geldmonopol jedoch leichter zu besiegen als das Gewaltmonopol, „denn wenn das Geldmonopol das Gewaltmonopol nicht mehr finanzieren kann, bricht alles relativ schnell zusammen. Wenn wir also irgendwo einen Faden ziehen müssten, damit sich die ganze Scheiße auflöst, dann hätten wir vielleicht eine strategische Chance“.

Svetski stimmt auch zu, dass die Bitcoin-Börsen eine Katastrophe sind. „Wir sagen alle, dass man sein Geld so schnell wie möglich von den Börsen abziehen und seinen Bitcoin so schnell wie möglich in seinem eigenen Depot halten sollte“, sagt er, „denn dann wird das Angebot im Grunde aus diesen Casinos herausgenommen.“

Wir stimmen völlig mit der Idee überein, dass das Letzte, was wir wollen, die Ausgabe von Geld durch eine Behörde ist, die in der Lage ist, so viel wirtschaftliche Macht aufzubauen, dass sie politische Macht oder gewaltsame Macht einsetzen kann, um die wirtschaftliche Macht aufrechtzuerhalten und die Situation zu schaffen, die wir heute haben, nämlich: ‚Ich kann so viel Geld drucken, wie ich will, und ihr könnt nichts dagegen tun, denn wenn ihr es tut, werfe ich euch ins Gefängnis.

Systematische Korruption ist ein Kernproblem

Fitts weist darauf hin, dass das Grundproblem nicht unbedingt die Fähigkeit ist, Fiat-Währung zu schaffen. Im Kern geht es um die Korruption der Regierungsführung und der Rechtsstaatlichkeit. Und während wir für jede Währung ein gut funktionierendes Regulierungssystem schaffen können, ist es weitaus schwieriger, ein Regierungs- und Justizsystem zu schaffen, das frei von Korruption ist.

Weil man glaubt, dass dies zu schwierig ist, konzentriert man sich auf Umgehungslösungen, wie z. B. die Verwendung der Distributed-Ledger-Technologie, um Fälschungen und Betrug zu verhindern, oder ein Geldsystem, das auf Rohstoffen wie Gold und Silber basiert.

Das sind beides Behelfslösungen, um die Frage zu umgehen, wie wir ein großartiges Governance-System schaffen und dann eine Kultur und einen Vertrag, den wir durchsetzen können, sagt sie.

Traditionell war es nie eine gute Idee, einen Rohstoff zum Rückgrat einer Währung zu machen, denn dann kann die Währung aus vielen Gründen, die nichts mit ihrer Rolle als Währung zu tun haben, ins Schwanken geraten und ins Trudeln geraten. Das birgt also ein Risiko, aber es ist ein Ausweg.

Eine der wichtigsten unbeantworteten Fragen, die sich uns stellt, ist die, dass wir auf einem Planeten leben, dessen Regierungssystem geheim ist … Wie können wir angesichts eines geheimen Regierungssystems frei bleiben, und kann eine digitale Währung einen Unterschied machen?

Svetski argumentierte, dass Bitcoin nicht einfach nur eine weitere „Technologie“ ist, sondern ein Modell des freiwilligen Konsenses, an dem sich jeder auf der Welt beteiligen kann und dessen Regeln völlig transparent sind.

Er bezeichnete ihn als eine Art „Verfassung im Code“, die, wie die Mathematik, nicht verändert oder verfälscht werden kann, so wie die Verfassungen der Vergangenheit, die vom Schutz des Menschen abhängen, verändert wurden. Die Integrität von Bitcoin ist in den Gesetzen der Mathematik und der Thermodynamik verwurzelt, während alle bisherigen Modelle der Regierungsführung ihre Achillesferse im „Wort des Menschen“ haben.

Definition von Geld

Svetski definiert Geld als die „Sprache des Wertes“. Es ist eine Möglichkeit, den Wert des Produkts unserer Arbeit zu kodieren oder zuzuweisen und zu kommunizieren. Fitts weist darauf hin, dass eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür, dass diese Wertkommunikation funktioniert, ein auf Integrität basierender Preisbildungsmechanismus ist.

Die Zivilisation ist im Grunde eine Geschichte der Entdeckung besserer Objekte und besserer Mechanismen für den Austausch des Produkts unserer Arbeit“, sagt Svetski. „Die Geschichte der Menschheit ist im Grunde die Geschichte der Entdeckung von besserem Geld.

Das Ding, das organisch zu Geld wird, ist das Werkzeug, das Objekt, das fungibel ist. Möglichst viele der Einheiten sollten gleich sein. Es ist teilbar. Eine Kuh zum Beispiel ist keine gute Form von Geld, denn wenn man nur eine Banane braucht, was soll man dann tun, der Kuh den Kopf abschlagen? Das wird nicht funktionieren.

Es muss erkennbar sein … es muss übertragbar sein und es muss ein Element der Knappheit haben. Man kann es nicht einfach aus dem Nichts erschaffen. Es ist die Eigenschaft der Knappheit und des nicht fälschbaren Preises, die uns den Schutz vor Entwertung gibt.

In vielen Kulturen war Gold eine geschätzte Währung, und zwar aus dem einfachen Grund, dass es nur in begrenzter Menge vorhanden ist und nicht leicht gefälscht werden kann. Da Gold jedoch nicht sehr tragbar oder teilbar ist, entstanden mit zunehmender Komplexität der Gesellschaften Fiat-Währungen (die von den Regierungen als gesetzliches Zahlungsmittel erklärt werden) wie gedruckte Münzen und Papierscheine. Bei guter Regierungsführung war die Fiat-Währung immer noch knapp, und sie war vor Entwertung geschützt, da sie schwer zu fälschen war.

Problematisch wird es, wenn die Staatsführung korrupt wird und die Emittenten der Währung anfangen, mehr zu drucken, wodurch der Wert der Währung verwässert wird (d. h. Inflation). Wie Svetski anmerkt: „Egal, wie hervorragend das Geld ist, das wir zu verwenden vorschlagen, es ist zweitrangig, wer es kontrolliert und wer darüber entscheidet.“

Man kann ein perfektes Geldsystem haben, aber wenn die Leute, die das System betreiben, und diejenigen, die es benutzen, getrennt und unabhängig voneinander kontrolliert werden, wird es nichts lösen, weil Korruption durch die Kontrolleure der Währung ein Grundproblem ist. Wie Fitts anmerkt, würde eine gesunde Währung einer Wirtschaft dienen, in der die Menschen und die realen Vermögenswerte im Gleichgewicht sind.

Zwei Quellen der Währungsabwertung

Eine Entwertung der Währung tritt auf, wenn die Realwirtschaft aus dem Gleichgewicht gerät und man versucht, dies durch eine Entwertung oder Verwässerung der Währung auszugleichen. Das ist es, was wir im Moment erleben. Die Korruption ist hier nicht das einzige Problem. „Die Entwertung kann auf Betrugsversuche des Regierungssystems zurückzuführen sein, aber auch auf ein echtes Problem in der Realwirtschaft“, sagt Fitts. Und das sind zwei verschiedene Probleme.

Das eine beruht auf dem Versuch, es den Wählern recht zu machen (oder auf Betrug), und das andere ist ein strukturelles Problem, das gelöst werden muss. Die Erscheinungsform und die Verschlechterung der Integrität des Geldes sind jedoch letztlich die gleichen, weshalb häufig angenommen wird, dass sie die gleiche Ursache haben.

Fitts glaubt, dass unser derzeitiges Problem weniger ein Währungsproblem ist, sondern ein geheimes Regierungssystem, das dem Planeten außerordentliche Mengen an Ressourcen entzieht. Auf diese Weise wird die Realwirtschaft massiv belastet.

Die Schaffung eines Krypto-Vermögenswertes außerhalb des Systems, um uns vor diesem Abfluss zu schützen, kann nur eine gewisse Zeit lang funktionieren, da sie das Problem des Abflusses der gesamten Wirtschaft nicht löst. Die Frage ist, ob wir Transparenz in das Geschehen bringen und verhindern können, dass ein geheimes Regierungssystem der Wirtschaft die Ressourcen entzieht.

Transparenz ist der Schlüssel

Svetski vertritt die Ansicht, dass eine Währung, die von irgendeiner Art von Einheit ausgegeben wird, sei es ein Monarch, ein Staat oder ein verborgener Mr. Global, jedes System einfach dorthin zurückbringt, wo wir jetzt sind. Fitts glaubt, dass die Lösung in der Schaffung einer dezentralisierten Marktwirtschaft liegt, die auf der Angleichung von Lebens- und Finanzkapital basiert und Anreize für Frieden statt für Krieg schafft.

Um zu Transparenz zu gelangen, müssen wir zunächst das System der Gedankenkontrolle aufbrechen, das von den geheimen Kontrolleuren durch den Einsatz moderner Technologie eingerichtet wurde. Sie glaubt, dass die Entrainment-Technologien, die unterschwellige Programmierung und die verschiedenen Einflüsse der Gedankenkontrolle ein Versuch sind, sich vor Transparenz zu schützen.

Und wie können wir die Bewusstseinskontrolle durchbrechen, die uns dumm hält und uns nicht bewusst macht, wie das System funktioniert und wie es ausgenutzt wird? Fitts glaubt, dass wir herausfinden müssen, wie die Gedankenkontrolle funktioniert, und uns dann selbst befreien müssen, einen nach dem anderen. „Die Kontrolle erfolgt von Mensch zu Mensch. Die finanzielle Ausbeutung geschieht bei jedem Einzelnen. Und Freiheit geschieht bei jedem Einzelnen“, sagt sie. Svetski stimmt ihr zu und fügt hinzu:

Neulich habe ich einen Beitrag auf Twitter veröffentlicht. Darin hieß es: ‚Du bist sehr schwer zu kontrollieren, wenn du gesund bist. Wenn du klar bist, bist du sehr schwer zu manipulieren. Und du bist sehr schwer zu beeinflussen, wenn du souverän bist.‘ Ich denke also, dass wir in diesem Fall definitiv übereinstimmen.

Ich denke, es ist sehr schwierig, den Geist souveräner Individuen zu kontrollieren, weil sie nicht nur grundsätzlich eine Verachtung für das haben, was ich Fiat-Autorität nenne, das ist nicht-organische Autorität, sondern sie sind daran interessiert, als Individuen zu leben, nicht als Bestandteil eines homogenen Kollektivs, so will die Welt im Grunde, wie wir im Moment leben, was lächerlich ist.

Wie man resiliente Gemeinschaften fördert

Aber wie inspirieren wir die anderen dazu, diesem Beispiel zu folgen und souveräne Menschen zu werden? Zunächst brauchen wir eine kritische Masse souveräner Individuen an einem Ort. Fitts merkt an:

Die Währung muss im Gleichgewicht mit den realen Werten sein – Nahrung, Energie und Unterkunft. Nehmen wir der Einfachheit halber für eine Sekunde an, wir würden eine Gemeinschaftswährung einführen. Wie schaffen wir es, dass die Lebensmittel, die Energie und die Unterkünfte an diesem Ort unabhängig und widerstandsfähig genug sind, damit die Währung funktionieren kann?

Man bräuchte eine kritische Masse von Menschen, die bereit sind, das zu tun, damit sie die Satelliten, die sie aufhalten wollen, überlisten können. Ich spreche also nur für mich, weil ich nicht für alle sprechen kann, aber ich denke, wenn man sieht, wohin Mr. Global das System bringen will, würde man alles tun [um nicht mitzumachen].

Wir sind besser tot, als dorthin zu gehen, wo Mr. Global hin will. Es gibt also nichts, was ich nicht tun würde, um nicht in die Falle von Mr. Global zu tappen. Es ist klar, dass man eine gesunde, verantwortungsbewusste Wirtschaft wieder aufbauen muss, und das geht nicht mit einer Person nach der anderen.

Gelegentlich gibt es einen phänomenalen Menschen, der es alleine schafft, aber im Allgemeinen hängt unsere Zivilisation von Kooperation und Spezialisierung ab – von der Gemeinschaft.

Zehn Prozent der Menschen sind, wie ich es nenne, Netto-Energie-Plus; 80 Prozent werden demjenigen folgen, der das Sagen hat, und dann gibt es noch 10 Prozent, die Netto-Energie-Minus sind. Die Idee ist, dass man die 10 % Nettoenergie-Minus in der Ecke hält, die 10 % Nettoenergie-Plus die Dinge leiten und die 80 % ihnen folgen.

Ich denke, ein Teil des Schlüssels für eine erfolgreiche menschliche Gesellschaft ist, dass wir alle Menschen respektieren und lieben, aber die Nettoenergie Minus muss in der Ecke bleiben. Wenn die 80 % den 10 % Netto-Energie-Plus folgen, kann man ein Unternehmen mit enormer Geschwindigkeit umkrempeln. Es dauert nicht lange, es umzukrempeln, aber man muss die 10 % Minus in die Ecke stellen. Wenn man die 10 % Plus einsetzt, ändert sich alles über Nacht.

Die Herausforderung, vor der wir stehen, und das Problem, auf das ich gestoßen bin, als ich versucht habe, die Entwicklung der Gemeinschaft voranzutreiben, ist, dass Mr. Global sehr gut darin ist, die Nettoenergie-Minus-Leute zu finden und sie dazu zu bringen, verrückte Dinge zu tun. Die Frage ist also: Wie können wir uns vor dieser Sabotage schützen?

Mit den Nettoenergie-Minuswerten kann man umgehen. Das Problem ist der Umgang mit den Lakaien von Mr. Global, die sehr fähig und sehr professionell darin sind, sie zu rekrutieren, sie zu verwalten und zu finanzieren.

Ich bin in einer sehr armen Gegend aufgewachsen, und es hat nicht lange gedauert, bis die Nettoenergie-Plus-Leute zueinander gefunden haben. Diese Anführer fanden sich wie von Zauberhand und konnten die Nachbarschaft kontrollieren, denn wenn sich jemand daneben benahm, konnten sie ihm den Geldhahn zudrehen.

Und dann kam die Regierung ins Spiel und sorgte dafür, dass sie die Schnecken subventionieren konnte, sei es durch den Handel mit Drogen oder durch HUD-Subventionen. Und dann konnten die Net Energy Plus-Leute plötzlich kein Schneckenmanagement mehr betreiben, weil sie den Drogenhandel und die HUD-Subventionen nicht stoppen konnten.

Raubtiervermeidung, nicht nur für uns selbst, sondern für die gesamte Gemeinschaft, ob es sich nun um ein Netzwerk oder einen Ort handelt, ist ein Bereich, in dem wir uns noch nie hervorgetan haben und in dem ich uns gerne hervorheben würde … Gute Regierungsführung muss aus einer Vereinbarung hervorgehen, die in formellem Recht kodifiziert ist, aber in einer Kultur verankert ist, die für die primäre Durchsetzung sorgt.

In Svetskis Modell sind die Netto-Energie-Minus-Leute „die Parasiten, die eifersüchtigen Mitglieder der Masse oder die gescheiterten Überbleibsel, die, anstatt einen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen, versuchen, alles herauszuholen, was sie können“, und die Netto-Energie-Plus-Leute sind Führungskräfte und Unternehmer. Er mischt sich ein:

Sie haben vor allem erwähnt, dass Transparenz wichtig ist, um der Kontrolle entgegenzuwirken. Wir müssen souveräne Individuen aufbauen, um der Gedankenkontrolle entgegenzuwirken. Wir müssen diese souveränen Individuen dann in die Lage versetzen, Gemeinschaften zu bilden, um souveräne Gemeinschaften zu werden, sodass sie besser mit den Straftätern umgehen und die 80 % zu einer besseren Welt führen können.

Sie haben erwähnt, dass Mr. Global wie eine Abrissbirne hereinkommt und jedes Mal alles zerstört, denn das ist es, was er gut kann. Er ist ein Parasit. Er will einfach etwas für nichts, im Grunde genommen. Ihr arbeitet und ich profitiere davon.

Das ist die Version der Welt, in der Mr. Global lebt, die nicht mit den physikalischen Gesetzen des Universums übereinstimmt. So funktioniert die Realität einfach nicht, obwohl Mr. Global glaubt, dass wir die Welt irgendwie so strukturieren können, dass wir den produktiven Menschen etwas wegnehmen können und etwas für nichts bekommen. Leider schickt das die Welt auf einen Weg in die Hölle, und dort sind wir jetzt.

Warum wir Impfpässe ablehnen müssen

Eine ganz klare Lösung ist, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun müssen, um uns Impfpässen und anderen Formen der Kontrolle durch Patentsysteme zu widersetzen, da sie ein grundlegender Bestandteil des digitalen Kontrollnetzes sind, das um uns herum errichtet wird. Fitts erklärt:

Ich beobachte, wie sich ein Kontrollnetz zusammenfügt. Die Russen und Amerikaner haben angekündigt, Krypto zu regulieren. In der EU versucht man, den Impfpass umzugestalten und nennt ihn jetzt eine ‚private digitale Identitätsbörse‘, und die Steuerbehörden fügen biometrische Daten hinzu.

Sie beobachten also, wie das Finanzsystem immer mehr ein Kontrollnetz aufbaut, aber dieses Kontrollnetz besteht nicht so sehr aus der Kontrolle der Technologie, des Geldes oder der Kryptos, sondern aus der Kontrolle der Menschen. Und das funktioniert im Moment. In den letzten 30 Jahren hat es wie ein verdecktes soziales Kreditsystem funktioniert, aber es ist unsichtbar; es ist verdeckt.

Die verdeckten Operationslinien sind integriert und miteinander verbunden, aber sie sind nicht offenkundig geworden. Und einer der Gründe, warum es nicht offenkundig wurde, ist, dass es ihnen nicht gelungen ist, die US-Verfassung zu Fall zu bringen, obwohl sie es versuchen. Aber irgendwann machen sie mit den Impfpässen und den QR-Codes so viele Fortschritte, dass sie anfangen werden, diese Sache zu verankern, und das muss meiner Meinung nach gestoppt werden.

Svetski hingegen glaubt, dass ein unbestechliches Geld wie Bitcoin eine zentrale Rolle bei der Verhinderung oder Umgehung dieses Kontrollnetzes spielen kann, denn wenn die Globalisten Ihre Finanzen kontrollieren können, können sie auch Ihr Handeln diktieren:

Wenn dein Bankkonto komplett mir als Autorität gehört, und dieselbe Autorität besitzt oder kontrolliert, was du online sagst … und wenn du etwas sagst, das mir nicht gefällt, und ich dann einfach dein Geld abstelle, sodass du nirgendwohin reisen kannst, du nicht essen kannst, dann habe ich die ultimative Kontrolle über dich …

Der wichtigste Teil des Kontrollnetzes ist: Wenn ich dir einfach den Geldhahn zudrehen kann, aufgrund dessen, was du gesagt hast, oder mit wem du rumgehangen hast, oder mit wem du in Verbindung stehst, dann hast du als Individuum null Macht. Null. Das ist der heilige Gral dessen, was sie wollen. Sie wollen das CBDC einführen, es mit deinem Impfpass und deinem Bewegungspass verknüpfen, und dann ist das Spiel vorbei.

Die Umgestaltung unserer Wirtschaft

Nochmals: Um alle Einzelheiten dieser Diskussion zu erfahren, hören Sie sich bitte das gesamte Interview an. Abschließend argumentiert Fitts, dass wir letztlich eine vollständige Umgestaltung unserer Wirtschaft brauchen, die auf Gesundheit statt auf Krankheit, auf Frieden statt auf Krieg und auf Transparenz statt auf Geheimhaltung beruht, und dass die Menschen die Kontrolle über diese Wirtschaft haben müssen. Eine Wirtschaft, die auf Krankheit, Krieg und Geheimniskrämerei aufgebaut ist und von einer verborgenen Kabale kontrolliert wird, ist das, was uns überhaupt erst in eine Abwärtsspirale führt.

Wir haben eine Wirtschaft, die eine negative Kapitalrendite aufweist“, sagt sie. „Aber wenn man das Finanzsystem umgestaltet, das lebende Kapital und das Finanzkapital in Einklang bringt und die Wirtschaft so führt, dass sie gesund ist, könnten wir in kürzester Zeit fantastische Mengen an Wohlstand generieren, mit denen wir einige unserer Verbindlichkeiten und Verpflichtungen abtragen könnten.

Auch sie sehen diese Chance. Und wenn Sie sehen, was sie vorhaben, dann tun sie das in einem ganz anderen Rahmen als Sie und ich es tun würden. Aber der Wohlstand ist da, um geschaffen zu werden …

Meine Taktik war es, Transparenz zu schaffen und herauszufinden, wie man einen Prototyp für eine dezentralisierte Wirtschaft entwickelt, die explosiven neuen Wohlstand schafft. Wo ich immer wieder scheitere, ist, dass ich nicht in der Lage bin, eine kritische Masse von Menschen dazu zu bringen, herauszufinden, wie sie sich vor Gedankenkontrolle und Sabotage schützen können …

Die Herausforderung, die ich mit vielen Menschen hatte, die von Bitcoin und Kryptowährungen begeistert sind, ist, dass sie das Kontrollgitter nicht sehen, und sie sehen nicht die Gefahr des Kontrollgitters. Und das führt dazu, dass sie versuchen, Einzel- und Kleinanleger zu überreden, etwas zu tun, ohne die Gefahren des Kontrollnetzes zu erkennen.

Svetski stimmt zu, was die Wurzeln des Problems angeht, aber er ist immer noch überzeugt, dass Bitcoin ein zentraler Teil der Antwort ist:

Das Problem ist Verschwendung. Das Problem ist die Geheimhaltung. Das Gegenmittel ist eine Art von Transparenz, ein Bündnis zwischen den Menschen … Ich bin außerordentlich begeistert von Bitcoin und ich bin außerordentlich pessimistisch, was Kryptowährungen angeht.

Für mich gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen den beiden. Krypto ist genau das, was uns in das Problem der Kontrollgruppe führt. Jede einzelne von ihnen ist der Versuch von Mr. Global, Bitcoin zu diskreditieren. Bitcoin ist der einzige Weg, dem zu entkommen. Und ich werde erklären, warum.

Krypto ist der effektivste Angriff von Mr. Global auf Bitcoin. All diese Affen, die herumlaufen und über Krypto schreien, laufen nur in die Falle, nämlich in die Schaffung einer neuen Währung, die von einer Stiftung, einer Institution, einer Gruppe, einem Unternehmen kontrolliert wird und einen zentralen Hebelpunkt schafft, auf den Mr. Global zugreifen kann.

Und merken Sie sich meine Worte: Ich habe das vor zwei Jahren in einem Podcast gesagt, und die Leute hielten mich für verrückt, und jetzt passiert es gerade mit dem Weltwirtschaftsforum, das mit der Ethereum Foundation zusammenarbeitet.

Ich sagte: Ethereum wird der beste Weg für die Globalisten sein, die digitale Zentralbankwährung einzuführen, weil sie es unter dem Deckmantel der Innovation tun werden. Jeder einzelne Coin außer Bitcoin wird von einer einzigen Gruppe betrieben, herausgegeben oder kontrolliert. Bitcoin hingegen ist eine Verfassung, die vom Individuum durchgesetzt wird. Ich werde es so erklären.

Das Besondere an Bitcoin ist, dass es sich nicht um ein Programm oder eine Technologie handelt. Es ist tatsächlich ein Regelwerk, eine Verfassung, der wir uns freiwillig anschließen. Wenn ich zum Beispiel ein Knotenbetreiber von Bitcoin bin, ist alles, was ich tue, dass ich die Software, die Bitcoin ist, laufen lasse. Und die Software, die Bitcoin ist, besteht nur aus einer Reihe von Regeln: 21 Millionen Münzen, teilbar auf acht Dezimalstellen, Blöcke alle 10 Minuten.

Es ist diese Reihe von transparenten Regeln … Ich kann die Regeln von Bitcoin ändern, wenn ich das will. Aber was passiert, ist, dass ich sofort nicht mehr mit allen anderen synchron bin, und ich bin nicht mehr im Bitcoin-Netzwerk. Ich bin auf etwas anderem. Ich bin auf Bitcoin Aleks Version, und dann muss ich jeden davon überzeugen, seine wirtschaftliche Masse oder seine wirtschaftliche Schwerkraft auf mich zu übertragen.

Wenn ich das tue, komme ich direkt auf das ursprüngliche Problem zurück, das Bitcoin löst, nämlich dass Bitcoin sagt: Hey, Geld ist das Werkzeug, das wir benutzen, um Zeit und Energie zu kodieren. Lasst es uns außerhalb der potentiellen Kontrolle von irgendjemandem stellen. Setzen wir es mit den Gesetzen der Schwerkraft, der Thermodynamik und der Lichtgeschwindigkeit gleich. Keiner von uns kann diese kontrollieren. Sie gelten für uns alle gleichermaßen. Legen wir Geld in diesen Bereich, dann können wir uns anderen Dingen zuwenden.

Bitcoin ist nicht digital. Bitcoin ist Information. Dies ist eine weitere Ebene, die ich beleuchten wollte. Ich könnte eine Bitcoin-Transaktion nehmen und sie auf ein Stück Papier schreiben. Ich könnte es in Emojis schreiben und es auf die andere Seite der Welt schicken. Und Sie könnten dann die Transaktion übertragen. Das einzige, was Bitcoin digital macht, ist, dass das Internet nur ein nützliches Kommunikationsmedium ist.

Bitcoin geht darüber hinaus, weil Bitcoin einfach nur aus Mathematik und Information besteht. Das ist alles, was es ist. Bitcoin ist das Gesetz der großen Zahlen, das verwendet wird, um private und öffentliche Schlüssel so zu verknüpfen, dass der öffentliche Schlüssel nicht rückgängig gemacht werden kann. Und der Inhaber des privaten Schlüssels ist der private Eigentümer der Bitcoin, die mit diesem Schlüssel verbunden sind.

Fitts entgegnet: „Richtig, aber Sie kommen immer noch auf das gleiche Problem zurück, das ich sagte, wenn das Kontrollnetz die Menschen kontrolliert, dann kann man etwas wie Bitcoin noch so perfekt machen, es ist einfach nicht genug.“ Svetski antwortet:

Es ist allein nicht genug, aber es ist die eine Sache, die 99% des Unterschieds ausmacht. Denn damit werden mehrere Dinge gleichzeitig erreicht. Nr. 1: Er gibt uns Geld. Ich nenne Bitcoin freies Banking in Gold in Form von Informationen, die jeder auf einem 100-Dollar-Gerät zu Hause ausführen kann.

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jede Bank nur ein 100-Dollar-Knoten ist, der zu Hause läuft und das Bitcoin-Netzwerk betreibt. Und jeder einzelne dieser Knoten auf der ganzen Welt ist synchronisiert.

Fitts merkt an: „Richtig, aber man braucht diese Leute, die sich außerhalb des Kontrollnetzes halten können. Und sie müssen über das nötige Vermögen verfügen, um das zu tun und das gemeinsam zu tun.“ Svetski antwortet:

Ganz genau, und deshalb brauchen wir so etwas wie Bitcoin, weil er uns durch seine Wertsteigerung die wirtschaftlichen Mittel gibt, um die realen Werte zu erwerben: Energie und Nahrung. In erster Linie sind das die beiden, die wir brauchen, um uns in jeder anderen Dimension souverän zu machen.

Bitcoin ist sozusagen der Dreh- und Angelpunkt. Wenn man das nicht schafft, wird man nie zu den anderen aufschließen können. Aber indem wir das tun, haben wir die wirtschaftliche Fähigkeit, das zu tun, und zwar gleichzeitig. Und hier ist Bitcoin gleichzeitig ein Verteidigungsmechanismus und ein Angriffsmechanismus.

Jeder Dollar, den man in Bitcoin steckt, ist ein Dollar, der nicht im bestehenden System ist. Und was passiert, ist, dass es beginnt, die bestehende globalistische Form des Geldes, die auf der Fähigkeit einer Institution beruht, es zu kontrollieren, zu untergraben.

Fitts ist da anderer Meinung und sagt, dass sie das nicht beobachtet hat. Was sie beobachtet hat, ist, dass jemand, wahrscheinlich die Zentralbanker selbst, „die Bitcoin-Pumpe angezündet“ hat, d.h. jemand hat stark in Bitcoin investiert, um den Preis in die Höhe zu treiben. Woher kam das Geld? Svetski zufolge kam das Geld von Millionen normaler Menschen, die beschlossen, ihre Fiat-Währung gegen Bitcoin zu tauschen.

Fitts ist jedoch davon überzeugt, dass jemand Bitcoin künstlich in die Höhe treibt. Sie glaubt, dass die Zentralbanker oder ihre Eigentümer Bitcoin aufpumpen, um prototypische Optionen für ihr Kontrollnetz zu schaffen und um Kleinanleger von Edelmetallen und realen Vermögenswerten in digitale Vermögenswerte zu locken, was es einfacher und billiger macht, zentralisierte Monopole für reale Vermögenswerte zu errichten.

Letzten Endes müssen Sie selbst entscheiden, wie Sie über Bitcoin denken. Er hat sicherlich seine Stärken, aber Fitts liefert ein gutes Argument für das Verständnis der Kontrollmechanismen und der Risiken eines rein digitalen Finanzsystems. Um mehr zu erfahren, hören Sie sich bitte das ganze Interview an, denn ich habe in diesem Artikel nur einige der Höhepunkte überflogen. Weitere Informationen über Svetskis Arbeit finden Sie unter:

Quellen:



Source link