Bei näherer Betrachtung bleibt von Berichten, die einen deutlich besseren Schutz „vor schwerer Erkrankung und Todesfällen“ durch die 3. Covid-Impfdosis versprechen, vor allem eines übrig: Dass nämlich redliche wissenschaftliche Information derzeit durch Impf-Propaganda und statistische Irreführung ersetzt ist.  

Enorm war das Echo auf unsere Reportagen „Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer“, die in den letzten beiden Wochen in zwei Teilen auf Servus-TV ausgestrahlt worden sind. Speziell für Aufregung sorgten die Analysen des bayrischen Wissenschaftlers Christof Kuhbandner, der einen starken statistischen Zusammenhang zwischen den Covid-Impfungen und einem höheren Sterberisiko fand. Kuhbandner stellte seine Arbeit, sowie alle verwendeten Daten öffentlich zur Verfügung – und rief dazu auf, den Zusammenhang sofort zu prüfen. „Denn immerhin steht der begründete Verdacht im Raum, dass jeden Tag, wo in Europa weiter



Source link