Das ist die riesige Mauer, die in den letzten ca. 1000 Jahren um die Köpfe der Menschen im Westen gebaut wurde. Ich werde versuchen, sie anhand einiger hervorstechender Beispiele zu beschreiben, aber was ich hier deutlich sagen möchte, ist, dass diese Beispiele nur einige sind, die ich ausgewählt habe. Aber in Wirklichkeit gibt es Millionen von Beispielen, und sie bilden eine Art „mentales Kraftfeld“, das (fast) keine Löcher hat. Bis jetzt. Aber beginnen wir mit ein paar Beispielen, wie diese Mauer aussieht und wie die von ihr Eingeschlossenen denken:

– Sagt, was Ihr wollt, oder sagt es nicht, aber jeder weiß und versteht, dass die so genannte westliche Zivilisation (die in diesem Narrativ nicht aus dem Mittelalter, sondern aus der Antike hervorgegangen ist) allen anderen überlegen ist. Sicher, wir geben Lippenbekenntnisse zu den liberalen Ideen von Rousseau oder dem Woke-Irrsinn ab, aber tief im Innern sind wir die Besten, wir werden uns letztendlich durchsetzen, und niemand kann es mit uns aufnehmen, geschweige denn uns schlagen.

– Die Russen sind rassisch und kulturell minderwertig. Sicher, sie sind größtenteils weiß, aber sie benehmen sich wie Mongolen (etwas ganz Schreckliches für den durchschnittlichen westlichen Verstand, der *nichts* über das Mongolenreich weiß, das gilt sogar für die britische Ministerebene!!!). Entweder tränken sie ihre Gehirne mit Wodka, oder sie planen hinterhältige und blutige Angriffe auf die irenischen (friedlichen) und edlen Menschen des Westens. Ich schlage vor, die Russen als „Schnee-Neger“ zu bezeichnen.

– Die Snow Nigger kontrollieren viel zu viel Land und Ressourcen. Wir müssen ihnen wahre Demokratie bringen.



Source link