21 Anzeichen dafür, dass sie uns an der Nase herumführen.

  1. Wenn Sie ein Restaurant betreten, müssen Sie eine Maske tragen. Sobald man sich zum Essen hinsetzt, kann man sie abnehmen. Es gibt keinen einzigen „Virus“, der nur in einer Höhe von 1,50 m und darüber schwebt oder zweimal überprüft, ob jemand isst/trinkt, bevor er diese Person als Gastgeber wählt.
  2. Die Messlatte für die Wirksamkeit des Impfstoffs wird immer höher gelegt. Wir erinnern uns alle daran, dass selbsternannte Experten wie Fauci und Drosten behaupteten, dass eine Herdenimmunität gegen ein Atemwegsvirus (LOL!) bei einer Impfrate von 60 % erreicht wird. Jetzt leiden die Länder mit den höchsten Impfraten an den höchsten Fallzahlen. Überraschung, Überraschung!
  3. Es gibt keine stichhaltigen wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit von Masken. Es gibt jedoch viele Beweise dafür, dass Masken denjenigen schaden, die sie tragen . Und doch müssen die Menschen in vielen Ländern den ganzen Tag über solche Masken tragen – auch im Freien. Dies lässt den Verdacht aufkommen, dass sie in erster Linie dazu dienen, uns zu knebeln und uns täglich daran zu erinnern, dass wir uns mitten in einer „tödlichen Pandemie“ befinden.
  4. Die meisten der in den Medien präsentierten Experten haben erhebliche Interessenkonflikte, da sie beispielsweise vom Welcome Trust, der Gates Foundation oder Big Pharma finanziert werden. Unabhängige Wissenschaftler mit abweichenden Meinungen werden als gefährliche Ketzer abgestempelt.
  5. Big Tech verbietet Dissidenten, die das offizielle Narrativ in Frage stellen. Ich zum Beispiel wurde von sozialen Medienplattformen entfernt, weil ich „gefährliche Fehlinformationen über Covid-19“ verbreitet habe. Es gibt nichts Gefährliches an Fakten über die virale Evolution, die Wirksamkeit von Ivermectin oder das Zitieren meiner eigenen Vitamin-D-Veröffentlichung. Noch schlimmer ist, dass derzeit darüber diskutiert wird, alternative soziale Medien wie Telegram zu verbieten, da sie eine Plattform für „gefährliche“ alternative Meinungen bieten. Die Wahrheit ist, dass wir eine Gefahr für ihr Narrativ sind, und deshalb bekämpfen sie uns.
  6. Es gibt keinen einzigen Grund, junge Menschen oder Kinder zu impfen, die keinem Risiko ausgesetzt sind, ernsthaft krank zu werden. Das Narrativ, dass „sie geimpft werden müssen, um sicherzustellen, dass die Impfstoffe der anderen funktionieren“, ist eine Mischung aus Unlogik und Absurdität. Alternative Behandlungsmethoden wie die Verwendung von Ivermectin wurden von sogenannten „Experten“ von Anfang an heftig kritisiert, obwohl die Beweislage schon damals überwältigend war.
  7. Die Politiker haben sich nie um unsere Gesundheit gekümmert, sonst hätten sie uns längst über die Bedeutung von Vitamin D, körperlicher Bewegung, gesunder Ernährung usw. aufgeklärt. Es spricht Bände, dass sie als erstes die Sportvereine geschlossen haben, während sie uns zu Hause einsperrten, damit die Lebensmittellieferdienste florieren konnten. Fettleibigkeit ist mit einem viel höheren Risiko von Krankenhausaufenthalten verbunden. Und dennoch plädieren viele fettleibige Politiker für Pflichtimpfungen, anstatt sich auf ein Laufband zu begeben. Gut gemacht, ihr Heuchler!
  8. Flughäfen eröffnen neue Dimensionen des Wahnsinns. Auch wenn man sich vor dem Flug „sozial distanzieren“ muss, werden die Menschen während des Fluges stundenlang völlig zusammengepfercht. Und als ob das alles nicht schon verrückt genug wäre, muss jeder während des Fluges eine Windel im Gesicht tragen, obwohl er einen negativen PCR-Test vorweisen kann. Das gesamte Flugzeug darf dann seine Masken abnehmen, wenn der Getränkewagen vorbeikommt, muss sie aber gleich danach wieder aufsetzen.

Noch mehr Anzeichen dafür, dass sie uns auf den Arm nehmen wollen.

  1. In vielen Ländern wurden Ausgangssperren verhängt, die es den Menschen verbieten, das Haus nach 20 Uhr zu verlassen. Ein nachtaktives“ Virus“ – so intelligent, dass es die Zeit erkennt.
  2. Die Tatsache, dass gesunde (Orwellscher Jargon: asymptomatische) Menschen unter Quarantäne gestellt werden müssen, ist jenseits aller Vernunft. Damals (in meinem Fall in den 90er Jahren) mussten wir zur Schule gehen, solange wir noch laufen konnten. Heutzutage dürfen Kinder wochenlang nicht nach draußen gehen, weil sie in die Nähe einer Person geraten sind, die mit einem Erkältungsvirus infiziert ist. Mit dieser Logik hätte ich damals den Unterricht für immer schwänzen können.
  3. Wie im vorigen Absatz erwähnt, ist die Idee der asymptomatischen Verbreitung verrückt und unwissenschaftlich. Die Menschen bekamen Angst voreinander, und jeder Mensch wurde zu einer potenziellen Bedrohung. Die frühen Studien, die die asymptomatische Ausbreitung unterstützten, stellten sich als #fakenews heraus, aber sie werden immer noch benutzt, um die Diskriminierung von gesunden Menschen zu rechtfertigen.
  4. Die saisonale Grippe ist im März 2020 auf wundersame Weise verschwunden. In der Mehrzahl der Länder gab es keine Fälle. Auch die Zahl der Todesfälle pro Einwohner zeigte keine zusätzliche Sterblichkeit. Der Schwindel „an Covid gestorben“ ermöglicht die für die Verbreitung von Angstmachern erforderlichen Statistiken.
  5. Die ersten Anzeichen für Covid-19 waren Chinesen, die beim Warten auf den Wechsel der Ampel in Wuhan umkippten. Die zweiten Anzeichen waren die Zensur von Ärzten, Wissenschaftlern und Virologen, die eine andere Sichtweise vertraten. Unterdessen zeigten die ersten Bilder aus Bergamo, Italien, Hunderte von gestapelten Särgen, die angeblich Covid-Opfer waren. Später stellte sich heraus, dass diese Bilder aus Lampedusa stammten. Kaum ein Medium räumte mit dieser Falschmeldung auf.
  6. Im Jahr 2009 änderte sich die Definition von Pandemie. Sowohl die WHO als auch das CDC erklärten, dass eine übermäßige Sterblichkeit nicht mehr erforderlich sei. 2021 änderte sich die Definition von „geimpft sein“. Funktionsimmunität war nicht mehr erforderlich, stattdessen waren Schutz und Milde gefragt. Die Akteure, die hinter diesen Neudefinitionen standen, waren jedoch dieselben.
  7. Impfstoffe verhindern weder eine Ansteckung noch eine Übertragung, aber sie machen sie zur Pflicht, um z. B. einkaufen zu gehen.
  8. Es ist seltsam, Covid-positive Krankenschwestern wieder an die Arbeit zu schicken, weil es zu Engpässen kommt, weil nicht geimpfte Krankenschwestern entlassen werden. Es ergibt einfach keinen Sinn, dass nicht geimpfte Menschen aus Krankenhäusern abgewiesen werden, wenn diese voll sind.
  9. Dreifach Geimpfte tragen immer noch Masken! #BIGLOL
  10. 99,9% Überlebensrate für die meisten von uns.
  11. Menschen werden routinemäßig aus den sozialen Medien verbannt, wenn sie Aussagen posten, die dem Narrativ widersprechen. Die „Regeln“ sind nie klar formuliert, ändern sich willkürlich und werden ungleichmäßig angewendet. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder schuldig ist und gegen ihn vorgegangen werden kann, wenn er unbequem wird.
  12. Wenn man Antifa- oder BLM-Demonstrationsteilnehmer ist, wird man nicht von Covid erwischt. Solche Proteste und Versammlungen sind zu befürworten. Wenn man dieses Thema in den sozialen Medien anspricht, ist die einzige Antwort „WHATABOUTISM“/“IRGENDEINFASCHISMUS.
  13. Gebrauchte Masken werden nicht als Giftmüll behandelt. Sie können Ihre gebrauchten und schmutzigen Masken in den Müll oder auf einen Parkplatz werfen. Es ist keine besondere Sorgfalt bei der Entsorgung erforderlich.

Es gibt noch viele weitere Anzeichen dafür, dass dies ein großer Schwindel ist. Welches ist Ihr Lieblingszeichen? Hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

Prost und bleiben Sie geistig gesund,
Dr. Simon



Source link