Freigeschaltet

am 28.01.2022 um 11:32

durch Sanjo Babić

Bild: Hauptzollamt Koblenz

Bild: Hauptzollamt Koblenz

Beschäftigte des Hauptzollamts Koblenz kontrollierten am Abend des 5. Januar auf einer Autobahn im Großraum Koblenz einen niederländischem PKW, der mit einer weiblichen Person besetzt war. Die 27-jährige Fahrerin, eine niederländische Staatsbürgerin, gab auf Befragen an, keine verbotenen Waren mitzuführen.

Bei der Kontrolle des PKW wurden im Innenraum, in einer Papiertüte, zehn Beutel mit insgesamt ca. 10.000 Ecstasy-Pillen mit einem Gesamtgewicht von 5.737 g gefunden. Des Weiteren befand sich noch ein Kanister mit fünf Liter Amphetamin-Öl im Fahrzeug. „Aus dieser Flüssigkeit können mehr als 10 Kilogramm verkaufsfertiges Amphetamin hergestellt werden.“ so Thomas Molitor, Pressesprecher des Hauptzollamtes Koblenz.

Die Fahrerin des PKW wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz wurde vom zuständigen Ermittlungsrichter Untersuchungshaft gegen die Niederländerin angeordnet.

Der Vorfall wird erst jetzt veröffentlicht, da man durch eine frühere Veröffentlichung Anschlussermittlungen hätte gefährden können.

Quelle: Hauptzollamt Koblenz (ots)



Source link