Am Samstag gingen Menschen in europäischen Hauptstädten auf die Straße, um gegen den Covid-Pass und die Impfpflicht zu protestieren. Unter anderem in Athen, Helsinki, London, Paris und Stockholm waren die Menschenmassen auf den Beinen.

London:

Am Amtssitz des britischen Premierministers warfen Pflegekräfte aus Protest gegen die Impfpflicht ihre Uniformen auf die Polizei:

Ein neuer Covid-Pass gilt in Frankreich am Montag. Ungeimpfte Personen werden keinen Zugang mehr zu Sportveranstaltungen, Cafés, Kinos und vielen anderen Orten haben. Am Samstag kam es in vielen französischen Städten zu Demonstrationen.

In Schweden, in der Impfbescheinigungen für Veranstaltungen vorgeschrieben sind, zogen die Menschen durch das Zentrum von Stockholm und versammelten sich auf einem Platz. Der Protest wurde von der Freiheitsbewegung (Frihetsrorelsen) organisiert. Auch in Göteborg gingen die Menschen auf die Straße. Es sollen weit über 18.000 Menschein gewesen sein.

Viele tausend Menschen zogen am Samstag durch die Straßen von Helsinki, um gegen Impfpässe zu protestieren:

Auch in Deutschland werden es immer mehr Menschen, die sich gegen die Impfpflicht wehren.

Ehemalige Verfassungsrichter warnen vor einer Impfpflicht und senden ein deutliches Signal an den Kanzler und den Gesundheitsminister.

Natürlich gab es weltweit noch viel Proteste gegen den Impfpass oder die Impfpflicht. Es würde hier den Rahmen sprengen alles aufzulisten. Die bezahlten und kontrollierten Medien schweigen natürlich, da sie einen Flächenbrand befürchten. Die Regierenden halten jedoch an ihren Maßnahmen fest. Man darf gespannt sein, wie viele Menschen heute nach Brüssel kommen werden, um gegen die herrschende Diktatur aufzustehen.





Source link