Select Page

Warum schützt der Westen die Terroristen in Idlib?

Die syrische Armee ist fest entschlossen, Idlib von den Terroristen zu befreien, die letzte Hochburg der blutrünstigen Kopfabschneider, was zum Ende des Krieges in Syrien führen könnte. Die USA zusammen mit Frankreich, Grossbritannien und Deutschland (die Viererbande), sowie ihre regionalen Alliierten, Israel, Türkei und Saudi Arabien, sind strikt dagegen. Die Frage die sich daraus ergibt, warum stellen sich Washington und seine Kriegspartner auf die Seite der radikal islamischen Terroristen, wo sie doch vorgeben, gegen den Terror zu sein und Idlib die grösste Konzentration an Terroristen auf der Welt darstellt? Die syrische Regierung wurde gewarnt, NICHT ihr eigenes Territorium von den Terroristen zurück zu erobern, sonst wird Syrien massiv angegriffen. Wie passt das zusammen und was ist der Grund für diese Drohung?

Trump warnte Russland und Syrien vor einem “schweren Fehler“. Er warnte den syrischen Präsidenten Bashar Al-Assad vor einem Angriff auf die Provinz Idlib, was schwerwiegende militärische Konsequenzen haben würde. Daran erkennt man wie absurd und verbrecherisch die US-Politik und die des Westen allgemein ist. Syrien darf nicht sein eigenes Territorium von den Terroristen säubern und die eigene Bevölkerung von der Terrorherrschaft befreien, sonst wird das Land bombardiert!

Zur Erinnerung, in den letzten 12 Monaten wurden die Terroristen in den verschiedenen Regionen Syriens systematisch und erfolgreich von der syrischen Armee eingekesselt und besiegt. Man hat ihnen dann die Wahl gegeben, entweder sich zu ergeben, ihre Waffen niederzulegen und am Versöhnungsprogramm teilzunehmen, um sich in die syrische Gesellschaft zu integrieren … oder nach Idlib mitsamt ihren Waffen und Anhang auszureisen. So kam es, wie ich oben sagte, zur grössten Versammlung an Terroristen in Idlib.

Auf die Frage an Präsident Assad, warum er die Terroristen, die weiter kämpfen wollen, in Idlib konzentriert haben möchte, sagte er, lieber an einem Ort die Terroristen versammeln, als über ganz Syrien verteilt. So könne man sie leichter bekämpfen. Das ist die aktuelle Situation mit zwischen 30’000 und 40’000 Terroristen in Idlib und die syrische Armee ist bereit ihnen den Garaus zu machen, damit der 7-jährige Krieg endlich beendet werden kann.

Aber warum lassen die Viererbande und die Gegner Syriens als Nachbarländer die Säuberung von Idlib und Befreiung der leidenden und festgehaltenen Zivilbevölkerung dort nicht zu und drohen mit einem Angriff, schützen damit die Terroristen???

Es ist ein Jahr her, da hat Brett McGurk, der Sondergesandte der US-Regierung für die Globale Koalition gegen den IS (Daesh, ISIS), die Provinz Idlib auf einer Konferenz des Middle East Institute als den “grössten sicheren Zufluchtsort der Al-Qaida seit dem 11. September direkt an Ayman al-Zawahiri [derzeitiger Anführer von Al-Qaida] gebunden” genannt. Er fügte dann sofort hinzu, dass die Al-Qaida-Präsenz in Idlib ein “riesiges Problem” und “seit einiger Zeit” gewesen sei.

Hört euch an was er im Juli 2017 gesagt hat:

McGurk stellte noch fest, dass die Bemühungen ausländischer Regierungen, einschliesslich der USA, “Zehntausende von Tonnen an Waffen zu liefern und dabei in die andere Richtung zu schauen, als ausländische Kämpfer nach Syrien eingedrungen sind, möglicherweise nicht der beste Ansatz gewesen sei. Al-Qaida hat das voll ausgenutzt und Idlib ist jetzt ein grosses Problem.

Und jetzt beschützt die selbe US-Regierung genau diese Al-Qaida und IS-Terroristen in Idlib???

Ich habe mir einige Gedanken darüber gemacht und bin zur folgender Begründung gekommen: Weil die westlichen Staaten dann die 40’000 Terroristen aufnehmen müssten, so wie bereits die Helfer der Terroristen, die Weissen Helme, die neulich über Israel nach Jordanien aus Syrien raus sind und im Westen aufgenommen wurden.

Die USA, Frankreich, Grossbritannien und Deutschland, sowie die Türkei und Israel, wollen nicht zig Tausende der brutalsten und radikalsten Terroristen ins eigene Land als “Flüchtlinge” lassen, also muss der Status Quo in Idlib erhalten und die Terroristen dort bleiben.

In der Vergangenheit wurden die Terroristen nach “erfolgreichen” Einsatz in einem Land, wie zum Beispiel in Libyen mit dem Sturz und Ermordung von Gaddafi geschehen, in ein neues Land gebracht, um das nächste Opfer der verbrecherischen amerikanischen Politik des “Regimewelchsel” als Söldner und Stellvertreter zu “beglücken”. So wurden die Dschihadisten damals 2011 aus Libyen mitsamt den Waffen geholt und über die Türkei nach Syrien für den neuen Einsatz eingeschleust.

Erdogan ist dabei der Hauptschuldige an dieser ganzen Situation, denn er hat die Terroristen nicht nur über die Türkei reingelassen, von dort versorgt und massiv unterstützt, er hat sie auch für seine Eroberungspläne von syrischen Territorium benutzt, wegen seiner osmanischen Grossreich-Fantasie!

Jetzt will er sie nicht zurücknehmen und es erinnert mich an Friedrich Schillers Drama “Die Verschwörung des Fiesco zu Genua” und dem Zitat daraus: “Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen.” Nur wohin sollen die Terroristen gehen?

In Syrien hat der Sturz von Assad nach sieben Jahren des brutalsten Terrorkrieges nicht funktioniert und die Terroristen stecken in der letzten Bastion in Idlib fest, sind eingekesselt und stehen vor einer kompletten Niederlage.

Washington muss SEINE Terror-Söldner entweder irgendwo neu einsetzen oder selber und die “Alliierten” sie aufnehmen!!!

Die Amerikaner können sie nicht einfach aufgeben und von der syrischen Armee vernichten lassen, denn dann werden sie in Zukunft keine Dschihadisten mehr für die Drecksarbeit der Destabilisierung von Staaten rekrutieren können. Ausserdem hat Washington zu viel Geld, Waffen und Ausbildung in die Terroristen investiert.

Also hat man entschieden, Präsident Assad zu warnen, ja nicht Idlib angreifen, damit die Terroristen weiter dort bleiben können.

Denn es wird schwer werden, die Bevölkerung in den oben genannten Ländern zu überzeugen, 40’000 Terroristen verteilt aufzunehmen, die ihr Terrorhandwerk bestens ausüben können!!!

Die Türkei will sie nicht, Israel sowieso nicht. Auch Jordanien nicht und die Saudis erst recht nicht. Wo sollen sie hin? In die USA oder nach Frankreich, Grossbritannien und Deutschland???

Wie will Merkel das den Deutschen erklären, nachdem was jetzt schon an Ausländerkriminalität und Terror in Deutschland passiert?

Meine lieben MitbürgerInnen, wir müssen 10’000 Terroristen, die in Syrien für uns gekämpft haben, als Flüchtlinge aufnehmen, um sie vor der syrischen Armee zu retten. Wir schaffen das auch noch!

Wenn sie das sagt, dann bekommt die AfD die Mehrheit und sie ist weg vom Fenster!!!

Deshalb müssen die Terroristen in Idlib bleiben. Deshalb hat Von der Leyen und Merkel eine deutsche Beteiligung am Angriff auf Syrien ohne Genehmigung des Bundestages sich zu holen entschieden.

Die Frage ist, werden die syrische Regierung und Russland stillhalten, sich einschüchtern lassen, und die Befreiung von Idlib aufschieben oder aufgeben???

Und wenn sie trotzdem Idlib befreien und die Rückeroberung starten, wird die Viererbande Syrien angreifen, um die Terroristen zu schützen???

Jetzt verstehen wir die verzwickte Lage und werden bald sehen, was passieren wird. Ich habe bereits geschrieben, es kann ja nicht sein, dass der III. Weltkrieg wegen dem Schutz der Terroristen in Idlib ausgelöst wird!!!

—————–

UPDATE: Moskau werde wie in anderen Fällen auch wieder humanitäre Korridore in Idlib schaffen und lokale Versöhnungsabkommen fördern, um zivile Opfer zu verhindern, sagte der russische Aussenminister. Wer kein Terrorist ist, kann Idlib sicher verlassen. Er warnte aber, dass terroristische Gruppen weiterhin ins Visier genommen würden.

Wir werden alles tun, um die Zivilbevölkerung nicht zu verletzen“, sagte der Diplomat.

Während er diese Nachricht verkündete, wies Lawrow darauf hin, wie verbrecherisch und skrupellos die von den USA geführte westliche Koalition bei der “Befreiung” des irakischen Mosul und syrischen Raqqa vorgegangen ist, die lange Zeit Hochburgen von Terroristen des Islamischen Staates waren.

Die Städte wurden während der vom Westen durchgeführten Offensiven dem Erdboden gleichgemacht und Leichen lagen monatelang unter den Trümmern“, sagte er. Der Minister erinnerte daran, dass während dieser Operationen keine angemessenen Fluchtkorridore für Zivilisten von den Amerikanern geschaffen wurden.

Alles Schall und Rauch

alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/09/warum-schutzt-der-westen-die.html
Warum schützt der Westen die Terroristen in Idlib?




Print Friendly, PDF & Email

About The Author

Warti

Freier Mensch, der lebt und arbeitet irgendwo auf der Welt !

Warum schützt der Westen die Terroristen in Idlib?

Die syrische Armee ist fest entschlossen, Idlib von den Terroristen zu befreien, die letzte Hochburg der blutrünstigen Kopfabschneider, was zum Ende des Krieges in Syrien führen könnte. Die USA zusammen mit Frankreich, Grossbritannien und Deutschland (die Viererbande), sowie ihre regionalen Alliierten, Israel, Türkei und Saudi Arabien, sind strikt dagegen. Die Frage die sich daraus ergibt, warum stellen sich Washington und seine Kriegspartner auf die Seite der radikal islamischen Terroristen, wo sie doch vorgeben, gegen den Terror zu sein und Idlib die grösste Konzentration an Terroristen auf der Welt darstellt? Die syrische Regierung wurde gewarnt, NICHT ihr eigenes Territorium von den Terroristen zurück zu erobern, sonst wird Syrien massiv angegriffen. Wie passt das zusammen und was ist der Grund für diese Drohung?

Trump warnte Russland und Syrien vor einem “schweren Fehler“. Er warnte den syrischen Präsidenten Bashar Al-Assad vor einem Angriff auf die Provinz Idlib, was schwerwiegende militärische Konsequenzen haben würde. Daran erkennt man wie absurd und verbrecherisch die US-Politik und die des Westen allgemein ist. Syrien darf nicht sein eigenes Territorium von den Terroristen säubern und die eigene Bevölkerung von der Terrorherrschaft befreien, sonst wird das Land bombardiert!

Zur Erinnerung, in den letzten 12 Monaten wurden die Terroristen in den verschiedenen Regionen Syriens systematisch und erfolgreich von der syrischen Armee eingekesselt und besiegt. Man hat ihnen dann die Wahl gegeben, entweder sich zu ergeben, ihre Waffen niederzulegen und am Versöhnungsprogramm teilzunehmen, um sich in die syrische Gesellschaft zu integrieren … oder nach Idlib mitsamt ihren Waffen und Anhang auszureisen. So kam es, wie ich oben sagte, zur grössten Versammlung an Terroristen in Idlib.

Auf die Frage an Präsident Assad, warum er die Terroristen, die weiter kämpfen wollen, in Idlib konzentriert haben möchte, sagte er, lieber an einem Ort die Terroristen versammeln, als über ganz Syrien verteilt. So könne man sie leichter bekämpfen. Das ist die aktuelle Situation mit zwischen 30’000 und 40’000 Terroristen in Idlib und die syrische Armee ist bereit ihnen den Garaus zu machen, damit der 7-jährige Krieg endlich beendet werden kann.

Aber warum lassen die Viererbande und die Gegner Syriens als Nachbarländer die Säuberung von Idlib und Befreiung der leidenden und festgehaltenen Zivilbevölkerung dort nicht zu und drohen mit einem Angriff, schützen damit die Terroristen???

Es ist ein Jahr her, da hat Brett McGurk, der Sondergesandte der US-Regierung für die Globale Koalition gegen den IS (Daesh, ISIS), die Provinz Idlib auf einer Konferenz des Middle East Institute als den “grössten sicheren Zufluchtsort der Al-Qaida seit dem 11. September direkt an Ayman al-Zawahiri [derzeitiger Anführer von Al-Qaida] gebunden” genannt. Er fügte dann sofort hinzu, dass die Al-Qaida-Präsenz in Idlib ein “riesiges Problem” und “seit einiger Zeit” gewesen sei.

Hört euch an was er im Juli 2017 gesagt hat:

McGurk stellte noch fest, dass die Bemühungen ausländischer Regierungen, einschliesslich der USA, “Zehntausende von Tonnen an Waffen zu liefern und dabei in die andere Richtung zu schauen, als ausländische Kämpfer nach Syrien eingedrungen sind, möglicherweise nicht der beste Ansatz gewesen sei. Al-Qaida hat das voll ausgenutzt und Idlib ist jetzt ein grosses Problem.

Und jetzt beschützt die selbe US-Regierung genau diese Al-Qaida und IS-Terroristen in Idlib???

Ich habe mir einige Gedanken darüber gemacht und bin zur folgender Begründung gekommen: Weil die westlichen Staaten dann die 40’000 Terroristen aufnehmen müssten, so wie bereits die Helfer der Terroristen, die Weissen Helme, die neulich über Israel nach Jordanien aus Syrien raus sind und im Westen aufgenommen wurden.

Die USA, Frankreich, Grossbritannien und Deutschland, sowie die Türkei und Israel, wollen nicht zig Tausende der brutalsten und radikalsten Terroristen ins eigene Land als “Flüchtlinge” lassen, also muss der Status Quo in Idlib erhalten und die Terroristen dort bleiben.

In der Vergangenheit wurden die Terroristen nach “erfolgreichen” Einsatz in einem Land, wie zum Beispiel in Libyen mit dem Sturz und Ermordung von Gaddafi geschehen, in ein neues Land gebracht, um das nächste Opfer der verbrecherischen amerikanischen Politik des “Regimewelchsel” als Söldner und Stellvertreter zu “beglücken”. So wurden die Dschihadisten damals 2011 aus Libyen mitsamt den Waffen geholt und über die Türkei nach Syrien für den neuen Einsatz eingeschleust.

Erdogan ist dabei der Hauptschuldige an dieser ganzen Situation, denn er hat die Terroristen nicht nur über die Türkei reingelassen, von dort versorgt und massiv unterstützt, er hat sie auch für seine Eroberungspläne von syrischen Territorium benutzt, wegen seiner osmanischen Grossreich-Fantasie!

Jetzt will er sie nicht zurücknehmen und es erinnert mich an Friedrich Schillers Drama “Die Verschwörung des Fiesco zu Genua” und dem Zitat daraus: “Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen.” Nur wohin sollen die Terroristen gehen?

In Syrien hat der Sturz von Assad nach sieben Jahren des brutalsten Terrorkrieges nicht funktioniert und die Terroristen stecken in der letzten Bastion in Idlib fest, sind eingekesselt und stehen vor einer kompletten Niederlage.

Washington muss SEINE Terror-Söldner entweder irgendwo neu einsetzen oder selber und die “Alliierten” sie aufnehmen!!!

Die Amerikaner können sie nicht einfach aufgeben und von der syrischen Armee vernichten lassen, denn dann werden sie in Zukunft keine Dschihadisten mehr für die Drecksarbeit der Destabilisierung von Staaten rekrutieren können. Ausserdem hat Washington zu viel Geld, Waffen und Ausbildung in die Terroristen investiert.

Also hat man entschieden, Präsident Assad zu warnen, ja nicht Idlib angreifen, damit die Terroristen weiter dort bleiben können.

Denn es wird schwer werden, die Bevölkerung in den oben genannten Ländern zu überzeugen, 40’000 Terroristen verteilt aufzunehmen, die ihr Terrorhandwerk bestens ausüben können!!!

Die Türkei will sie nicht, Israel sowieso nicht. Auch Jordanien nicht und die Saudis erst recht nicht. Wo sollen sie hin? In die USA oder nach Frankreich, Grossbritannien und Deutschland???

Wie will Merkel das den Deutschen erklären, nachdem was jetzt schon an Ausländerkriminalität und Terror in Deutschland passiert?

Meine lieben MitbürgerInnen, wir müssen 10’000 Terroristen, die in Syrien für uns gekämpft haben, als Flüchtlinge aufnehmen, um sie vor der syrischen Armee zu retten. Wir schaffen das auch noch!

Wenn sie das sagt, dann bekommt die AfD die Mehrheit und sie ist weg vom Fenster!!!

Deshalb müssen die Terroristen in Idlib bleiben. Deshalb hat Von der Leyen und Merkel eine deutsche Beteiligung am Angriff auf Syrien ohne Genehmigung des Bundestages sich zu holen entschieden.

Die Frage ist, werden die syrische Regierung und Russland stillhalten, sich einschüchtern lassen, und die Befreiung von Idlib aufschieben oder aufgeben???

Und wenn sie trotzdem Idlib befreien und die Rückeroberung starten, wird die Viererbande Syrien angreifen, um die Terroristen zu schützen???

Jetzt verstehen wir die verzwickte Lage und werden bald sehen, was passieren wird. Ich habe bereits geschrieben, es kann ja nicht sein, dass der III. Weltkrieg wegen dem Schutz der Terroristen in Idlib ausgelöst wird!!!

—————–

UPDATE: Moskau werde wie in anderen Fällen auch wieder humanitäre Korridore in Idlib schaffen und lokale Versöhnungsabkommen fördern, um zivile Opfer zu verhindern, sagte der russische Aussenminister. Wer kein Terrorist ist, kann Idlib sicher verlassen. Er warnte aber, dass terroristische Gruppen weiterhin ins Visier genommen würden.

Wir werden alles tun, um die Zivilbevölkerung nicht zu verletzen“, sagte der Diplomat.

Während er diese Nachricht verkündete, wies Lawrow darauf hin, wie verbrecherisch und skrupellos die von den USA geführte westliche Koalition bei der “Befreiung” des irakischen Mosul und syrischen Raqqa vorgegangen ist, die lange Zeit Hochburgen von Terroristen des Islamischen Staates waren.

Die Städte wurden während der vom Westen durchgeführten Offensiven dem Erdboden gleichgemacht und Leichen lagen monatelang unter den Trümmern“, sagte er. Der Minister erinnerte daran, dass während dieser Operationen keine angemessenen Fluchtkorridore für Zivilisten von den Amerikanern geschaffen wurden.

Alles Schall und Rauch

alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/09/warum-schutzt-der-westen-die.html
Warum schützt der Westen die Terroristen in Idlib?




Print Friendly, PDF & Email

About The Author

Warti

Freier Mensch, der lebt und arbeitet irgendwo auf der Welt !

Leave a reply

Kopierschutz

Nach der kostenlosen Registrierung, ist der Kopierschutz der Webseite verschwunden.
Diese Webseite dient der Wissenschaft und Forschung als Archiv.
Und nicht als  
Propaganda Verteiler für irgend welche Gruppierungen von Personen.

Cyrptopay

C-Cex

Hashflare

HashFlare

Werbung

September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Werbung

Werbung

Unser Bilder Editor

Abonniere den No-Zensur.de Feed